Seniorentreff: Zeit zum Austausch

Der dritte Frühling kommt bestimmt, und damit ist gar nicht die Liebe gemeint! Vielmehr die Lebensfreude, denn auch dann, wenn man so vieles im Leben schon erlebt und sich ringsherum einiges verändert hat - beispielsweise sind plötzlich die Kinder aus dem Haus, der Ausstieg aus dem Berufsleben steht bevor, gesundheitliche Probleme belasten einen selbst oder die Familie, der Verlust des Partners oder von Freunden macht einem sehr zu schaffen, die Schnelllebigkeit der Zeit oder eine Einsamkeit im Alltag stellen große Herausforderungen da - ist das Leben lebenswert.

Dabei kann es hilfreich sein, sich selbst wieder zu finden oder seine Bedürfnisse neu zu entdecken, um den Tag wieder mit Freude füllen zu können.

Wie man diesen Weg dorthin gehen kann oder vorbeugt, in ein kleines Tal zu rutschen, möchte Anja Kierblewski mit Ihnen gemeinsam erarbeiten, und Sie und Gleichgesinnte unterstützen, Hilfestellung geben, austauschen, neue Dinge erleben, andere Perspektiven einnehmen und vieles mehr - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache zusammen!

Dies geschieht in einem wertschätzenden und respektvollen Rahmen, in einem geschützten Raum, in dem sich jeder so zeigen darf, wie er ist, mit all seinen Gefühlen und Gedanken.

Die methodische Basis ihrer Arbeit und die Grundlage des Austausches ist die systemische Perspektive:

  •     mehr interessiert an Lösungen als an Problemursachen
  •     konzentriert auf Ressourcen und Fähigkeiten statt auf Defizite
  •     mit Wertschätzung für alle Beteiligten und ihre Lösungsansätze

Der „Seniorentreff“ findet 14-tägig mittwochs von 15.00 bis 17.00 Uhr in Alsfeld statt.

Anmeldung und nähere Informationen zu Teilnahme, Kosten und Inhalten können vorab telefonisch erfragt werden.